AutorRoland Epple

Autos weg, Spaß rein

Ob Frisbee, Konzert oder jede Menge Radler. Frankreich hat es verstanden, bis ins kleinste Dorf.

Endlich Sturm

Robinson

Gerade noch rechtzeitig kam die Dame auf der Insel an um den angelnden Junior vor einem Robin son Crusoe Dasein zu retten. Dire Flut kam durch den Sturm schneller als erwartet. Wenn man dieses Zeitfenster verpasst, muss man sicher fünf Stunden bei u.U. widrigen Bedingungen ausharren.

Gefangen hat Junior nichts, aber es war sein erster Versuch und die Technik mit der Angel hat er schon ganz gut im Griff.

Zum Glück hat die Dame noch ‚Salat des Meeres‘ mitgebracht

Mein Abenteuer am Morgen mit Kind3 war durch Sturm geprägt und es bestand die Gefahr, dass er von der Kaimauer geweht wird. Hinterher waren wir Helden.

Es passiert zu viel

Unglaubliches Essen. Die Austern als Vorspeise, der Algenkäse hinterher auch.

Fado in Roscoff. Nicht so richtig in einer Kirche, mir fehlte der Wein.

Quallenknödel.

SNSM

Mit den harten Hunden der französichen Seerettung und 115 PS in einem Zodiak übers Meer schießen und erkennen, was diese Leute drauf haben. Voller Respekt.Apropos Hunde. Es gibt Rettungshunde, aber das wirkte etwas enttäuschend. Also, lieber das Schlauchboot rufen.

Hält jung

Hoffe ich.

Nur bei Ebbe

Ist die Insel erreichbar. Seltsamerweise haben die Bewohner der Insel, die durch schweres Gelände müssen, keinen SUV. Man muss eben fahren können.

Hannes zählt die Bojen

© 2019 bike-a-razzi

Theme von Anders NorénNach oben ↑